Es gibt jedoch ein paar Gründe und gültige Gründe, warum Sie nicht ausgehen und L-Arginin kaufen sollten. L-Arginin wirkt für die Blutbahn, ist jedoch als solches ziemlich temperamentvoll, und unabhängig davon, ob die Erweiterung der Blutbahn Ihr Ziel ist, gibt es ab sofort bessere Alternativen.

Bevor wir Entscheidungen verbessern und warum sie bessere Entscheidungen sind, benötigen wir eine kurze Einführung in ihre Funktionsweise. Es kommt wirklich auf zwei Wörter an creatine

Stickstoffmonoxid (NO) ist ein kleines Gas, das bei seiner Herstellung die Venen lockert und den Blutfluss einfacher macht. Es existiert für einen außergewöhnlich kurzen Zeitraum, bevor es korrumpiert, so dass es nutzlos ist, NO selbst zu verbessern, und wir müssen uns auf Dinge konzentrieren, die den Körper dazu drängen, mehr zu machen.

L-Arginin, das in Lebensmitteln enthalten ist, ist im wahrsten Sinne des Wortes der Amino-Ätzstoff, aus dem NO hergestellt wird. An dem Punkt, an dem es der Chemikalie namens Stickoxidsynthase (NOS) präsentiert wird, wird ein Stickstoff aus L-Arginin ausgesondert und zu Sauerstoff kombiniert, um NO zu erhalten. L-Citrullin wird dann als Nebenwirkung hergestellt.

L-Citrullin tritt dann um ein Stück herum auf und kann sich, wenn es in die Nieren gelangt, in L-Arginin verwandeln, um den Zyklus voranzutreiben.

Es wurde eine ganze Weile angenommen, dass L-Arginin einer solchen “Substrat” ​​-Haltung folgte, wobei angenommen wurde, dass die einschränkende Variable bei der Stickoxidbildung die Menge war, für die das NOS-Protein L-Arginin messen konnte. Je mehr L-Arginin in Ihrem Gerüst enthalten ist, desto mehr Stickoxid können Sie erzeugen, dachten sie.

Dies führte zu dem sogenannten L-Arginin-Rätsel in der Forschung. L-Arginin wandelt sich in NO um, doch die NOS-Verbindung arbeitet derzeit mit ihrer höchsten Geschwindigkeit und sollte nicht die Option haben, NO schneller zu machen, jedoch L-Arginin. . . noch erweitert NEIN?

Für einen Zeitraum, in dem dies weder Reim noch Grund hatte, sollte für den Fall, dass das sequentielle Konstruktionssystem an seine Grenzen stößt, zu diesem Zeitpunkt die Einbeziehung von mehr Rohmaterial eine Akkumulation und keinen raffinierteren Gegenstand verursachen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde festgestellt, dass L-Arginin wirklich wirkt, indem es die NOS-Verbindung belebt, insbesondere die NOS-Variation, die in Venen (von nun an eNOS) gefunden wird, indem es einen anderen Rezeptor verfolgt, der als Alpha-2-adrenerger Rezeptor bezeichnet wird.

L-Arginin hat hier also grundsätzlich einen doppelten Anteil; Es ist die Sache, aus der NO hergestellt wird, und rät der eNOS-Verbindung zusätzlich, sich von ihrem Hintern zu lösen und mehr NO zu produzieren. Wie bereits erwähnt, wandelt sich L-Arginin beim Verbrauch in L-Citrullin um und anschließend fließt L-Citrullin in die Nieren sich in L-Arginin verwandeln. Diese beiden Aminosäuren spielen ebenso wie L-Ornithin eine wichtige Rolle bei der Kontrolle von Stickstoff und Alkali im Körper.

Wenn Sie nicht die Chance haben, entweder L-Arginin oder L-Citrullin im Blut zu erhöhen, können Sie davon ausgehen, dass das andere davon betroffen sein sollte. In Bezug auf den Rezeptor, auf den auch Bezug genommen wird, den A2A-Rezeptor, sind beide ebenfalls ähnlich überzeugend, da sich L-Citrullin bisher in L-Arginin verwandelt, so dass sie im wahrsten Sinne des Wortes ein ähnliches Teilchen sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *